Vita

Aufgewachsen bin ich 1965 in Montabaur in Rheinland-Pfalz. Wer weiß, vielleicht war mein Vater schuld, dass ich im Journalismus landete. Er hat so lange ich denken kann, immer die Nase in eine Zeitung gesteckt, Radio gehört oder sich politische Sendungen im Fernsehen angeschaut. Das hat bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen.

Nach dem Abitur studierte ich Germanistik, Politik und Kunstgeschichte, von 1985 bis 1992 in Bonn und Wien, mit dem Ziel Journalistin zu werden.

Während meines Studiums war ich freie Mitarbeiterin bei der Rhein-Zeitung in Montabaur und machte nebenher eine Menge Praktika. Bonn war damals noch Hauptstadt und als Politikstudentin gab es gute Gelegenheiten, Journalismus im politisch umtriebigen Bonn kennenzulernen - vom Praktikum im Bundestag über Studentenradio bis zur Mitarbeit in einer Nachrichtenagentur.

Für mein Volontariat zog ich 1993 nach Vechta in Niedersachsen. Da oben - im wahrsten Sinne auf dem "platten" Land - habe ich redaktionelles Arbeiten von der Pike auf bei der Oldenburgischen Volkszeitung gelernt. War oft draußen, hatte viel und direkten Draht zu den Lesern und durfte in einem engagierten, kreativen Team Vieles ausprobieren. Es folgte ein Jahr in einer Lokalredaktion der Lippischen Landes-Zeitung in Lemgo direkt am Teutoburger Wald.

1997 ging es weiter an die Weser nach Minden zum Mindener Tageblatt. Dort war ich in der Nachrichtenredaktion in einem kleinen Team für die Ressorts Politik, Vermischtes und Wirtschaft zuständig. Bei Bedarf bin ich immer wieder in der Kulturredaktion eingesprungen. Mein Herz schlug besonders für die Reportageseite in der Wochenend-Beilage, die ich dort verantwortete. Dabei einen guten Mix hinzubekommen aus interessanten Informationen und hautnahen Eindrücken - und das in einer lebendigen, bilderreichen Sprache ist eine meiner journalistischen Maximen.

Fast 15 Jahre arbeitete ich beim Mindener Tageblatt. Das war eine lange Zeit - und 2011 war es Zeit für Veränderungen und seitdem arbeite ich als freie Journalistin. Ich bin übrigens Mitglied im Deutschen Journalisten Verband (DJV). Außerdem arbeite ich mit dem Journalistenpool die Storymacher zusammen.

- 2 -
www.ZeilenZeit.deJournalistenbüro Ute Michels